Foto: Sputnik
81 Min.
Dauer
12
FSK
Mubi
Plattform

Regie: Aki Kaurismäki

Fallende Blätter

💡 Hinweis zum Inhalt
Hier geht es um Trigger für Alkoholismus und Alkoholmissbrauch, also Auslöser schwieriger Gefühle, Erinnerungen oder Flashbacks. Bei manchen Menschen können diese Themen negative Reaktionen auslösen. Bitte sei achtsam, wenn das bei Dir der Fall ist.
🍿 Darum geht es
Helsinki, Finnland: Ansa (Alma Pöysti) und Holappa (Jussi Vatanen), zwei einsame Seelen mittleren Alters, begegnen sich zufällig eines Abends in einer Karaoke-Bar. Sind beide auf der Suche nach Liebe und dem kleinen Glück in ihrem monotomen Leben am Existenzminimum, gestaltet sich der Weg zueinander alles andere als einfach.
💯 Shelfd Einordnung von Melanie Eckert
Mit „Fallende Blätter“ (2023) schließt der finnische Filmemacher Aki Kaurismäki nach „Schatten im Paradies“ (1986), „Ariel - Abgebrannt in Helsinki“ (1988) und „Das Mädchen aus der Streichholzfabrik“ (1990) seine sogenannte proletarische Reihe ab, die ursprünglich als Trilogie gedacht war. In „Fallende Blätter“ befinden wir uns im Gegensatz zu den anderen Titeln der Reihe im modernen Helsinki, in dem einige Gegenstände, Kulissen wie Figuren ungeachtet dessen wie aus der Zeit gefallen wirken. Trotzdem oder gerade dadurch fängt der Film einen Realismus und eine bittersüße Tristesse auf eine so ehrliche wie komische Art und Weise ein, die nicht treffender zu dieser Zeit sein könnte - eben zeitlos ist. So zeitlos wie Kaurismäkis Liebe zum Kino und seinen Figuren.

Weiterschauen

Identität

86 Min.
Dauer
Wow & Sky

Plastic Planet

95 Min.
Dauer
bpb
27.057 sind schon dabei

Verlierst du im Streaming-Überangebot auch den Überblick? Mit Shelfd bringen wir die Wertschätzung für Inhalte zurück. Schalte Dir jetzt unser Archiv, alle Newsletter und das Gratis-eBook mit Recherchetipps frei

Dein Passwort muss mindestens 12 Zeichen lang sein und Klein- und Großbuchstaben sowie Zahlen enthalten.

Hier entlang, falls Du schon einen Account hast.